Arbeitsjacken

Arbeitsjacken sind nur ein Teil der Arbeitskleidung wie jeder andere auch? Weit gefehlt. Wenn Sie das erste Mal in ein professionelles Modell schlüpfen, sehen Sie sofort, was wir meinen. Testen auch Sie jetzt Arbeitsjacken für Winter, Herbst und alle Jahreszeiten in Gewerbe und Industrie bei uns im Shop!

In der Kategorie Arbeitsjacken bieten wir Ihnen Produkte der folgenden Marken: Leipold+Döhle.

Marke
Produkttyp
Nachhaltigkeit
Relevant
Anzahl Artikel: 16

Arbeitsjacken: Lassen Sie sich vom Wetter nicht von der Arbeit abhalten



Bei Minusgraden, Regen oder Wind: Die Helden des Alltags müssen immer ran. Mit Arbeitsjacken für den Winter, in Signalfarben oder als Hitze- und Windschutz sind Sie gegen alle Temperaturen bestens gefeit. Worauf Sie noch achten müssen? Natürlich den perfekten Sitz!




Was macht professionelle Arbeitsjacken aus?



Maximale Leistungsfähigkeit bei hohem Tragekomfort: Arbeitsjacken sind nicht nur im Freien eines der wichtigsten Elemente guter Arbeitskleidung. Ob bei leichten Arbeitsjacken, warmen Herren-Arbeitsjacken für den Winter oder Softshell-Arbeitsjacken für den Übergang, achten Sie stets auf:



  • Winddichte, wasserabweisende bzw. hitzebeständige Materialien

  • Robuste und strapazierfähige Fertigung

  • Atmungsaktiven Tragekomfort

  • Verstärkte Nähte und Reißverschlüsse

  • Optimale Passform mit angenehmem Sitz

  • Viele Taschen für Arbeitsutensilien

  • Evtl. Reflektoren und/oder Signalfarben

  • Wärmende Details wie Daumenlöcher oder Fütterung



Welche Arbeitsjacke passt zu welchem Einsatzgebiet?



Arbeitsjacken in Orange, Arbeitsjacken in Blau, Arbeitsjacken in Schwarz oder Grün? Die Farbgebung ist keine modische Entscheidung, sondern eine Frage der Sicherheit, Sichtbarkeit und des Berufs:



  • Warnschutzjacken in Orange sind für die Sichtbarkeit im Freien unerlässlich – sowohl im Straßenbau als auch auf dem Rollfeld oder in jedem anderen Gelände, auf dem Menschen und Maschinen zusammentreffen.

  • Arbeitsjacken in Gelb sind mit reflektierenden Elementen ebenfalls ein Beitrag zu mehr Sicherheit, zum Beispiel für Rettungspersonal oder Handwerker unter Tage.

  • Hitzeschutzmäntel und Flammschutzjacken sind für alle Berufe entscheidend, bei denen Feuer das Hauptarbeitsmittel oder die Hauptgefahr ist. Das gilt etwa für Stahlgießer genauso wie für Schweißer.

  • Softshell-Arbeitsjacken in Blau, Grün oder Schwarz sind für Garten- und Landschaftsbauer, Forstmitarbeiter oder andere Handwerker Alltag, die ihrer Arbeit im Freien mit maximaler Bewegungsfreiheit nachgehen wollen. Die passende Farbe richtet sich hier nach der Berufstradition sowie dem Corporate Design des Unternehmens.



Werden Arbeitsjacken vom Arbeitgeber bezahlt?



Ist die Arbeitsjacke Teil des gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsschutzes, muss der Arbeitgeber die Kosten übernehmen. Auch abseits der Gesetze lohnt sich die Beschaffung über das Unternehmen: Gut geschützte Mitarbeiter sind seltener krank und fühlen sich bei der Arbeit wohler.



Werden die Kosten nicht vom Arbeitgeber übernommen, kann die Arbeitsjacke in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Dies gilt natürlich auch für die Arbeitshose und erst recht für Arbeitsschuhe, Arbeitshandschuhe und weitere persönliche Schutzausrüstung.



Beim Thema Arbeitsschutz gibt es noch viel mehr zu beachten. Darum haben wir gleich mehrere Ratgeber zusammengestellt:





Bei individuellen Fragen zur Beschaffung Ihrer Arbeitskleidung und Arbeitsjacken sind wir persönlich für Sie da. Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.