0800-205800 
Privatkunden Geschäftskunden

Auswahl verfeinern
(Mehrfachauswahl möglich)

Preis Netto

Preis Netto einschränken

-
Eigenschaft
Material
Schilderart
 

Rettungszeichen

Wer kennt sie nicht: die Rettungszeichen für die Rettung im Notfall! Die grünweißen Schilder mit Piktogrammen weisen den Weg zu Schutzeinrichtungen oder leiten Mitarbeiter bei Gefahr schnell zum nächsten Notausgang. Bei KAISER+KRAFT bieten wir Ihnen alle relevanten Rettungszeichen für die Sicherheit in Ihrem Betrieb.
Es wurden 59 Artikel gefunden
| | |
Einkaufsratgeber für die Kategorie Rettungszeichen
Es wurden 59 Artikel gefunden

Rettungszeichen: Damit Sie im Notfall wissen, wo’s lang geht



Ein Feueralarm, Chemikalien im Auge, ein tiefer Schnitt im Finger – jetzt ist schnelles Handeln gefragt? Doch wo geht’s ins Freie oder zu den entsprechenden Sicherheitseinrichtungen? Rettungsschilder weisen uns den sogenannten Rettungsweg. Dieser kann der Fluchtweg nach draußen sein oder beispielsweise auch unter die Notdusche führen, zur nächsten Augenspüleinrichtung oder zum Verbandkasten.


Rettungszeichen sind eben mehr als nur richtungweisend – sie sind, wie ihr Name verrät, rettende Helfer und damit überlebensnotwendig. Und natürlich sind Sie deshalb auch gesetzlich vorgeschrieben: sowohl in der Arbeitsstättenrichtlinie als auch in der DIN EN ISO 7010. Diese europäische Normierung ist bei Rettungszeichen außerdem enorm wichtig. Denn dadurch ist das allgemeine Verständnis der Sicherheitszeichen gewährleistet.



Wie sind die richtungsweisenden Rettungszeichen zu verstehen?



Bildet ein Rettungszeichen einen Richtungspfeil ab, sollten Sie wissen, was dieser bedeutet. Da die ASR A1.3 bezüglich des Verständnisses der Pfeilposition keine eindeutigen Richtungsangaben macht, führen wir diese hier angelehnt an international genormte Festlegungen für Sie auf.



  • Pfeil zeigt nach rechts: nach rechts gehen

  • Pfeil zeigt nach links: nach links gehen

  • Pfeil zeigt nach oben: geradeaus gehen (evtl. durch eine Tür) oder eine Etage höher gehen

  • Pfeil zeigt nach unten: Eine Etage tiefer/abwärts gehen (Achtung: dieses Schild ist auch schon für „geradeaus gehen'' verwendet worden*.)

  • Pfeil zeigt schräg nach rechts oben: rechts hoch gehen oder eine freie Fläche nach schräg rechts überqueren

  • Pfeil zeigt schräg nach links oben: links hoch gehen oder eine freie Fläche nach schräg links überqueren

  • Pfeil zeigt schräg nach rechts unten: rechts runter gehen

  • Pfeil zeigt schräg nach links unten: links runter gehen


*Hinweis: In der ISO 16069 ist festgelegt, dass der nach oben zeigende Pfeil als Laufrichtung „geradeaus'' zu verstehen ist. Das gilt auch für die Anbringung über Türen und Notausgängen. Wenn Sie dafür also noch das Fluchtwegschild mit dem Pfeil nach unten verwenden, sollten Sie dies unbedingt ändern. Nur so werden Richtungszeichen im Ernstfall auch richtig verstanden.



Was leisten Rettungszeichen?



Rettungszeichen kennzeichnen Notausgänge, Fluchtwege und Erste-Hilfe-Einrichtungen. Das Ziel ist immer, im Falle eines Unglücks, Menschenleben zu retten oder schnelle Hilfe zu leisten.


Nachleuchtkraft ist wichtig



Damit Rettungs- und Fluchtwege auch bei Dunkelheit sichtbar bleiben, müssen Rettungszeichen gemäß DIN 67510 nachleuchtend sein. Diese Norm regelt die Mindestdauer der Fluoreszenz. Außerdem muss die Sichtbarkeit der Schilder gewährleistet sein, indem sie immer in einer angemessenen Entfernung angebracht werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Einkaufsratgeber Erkennungsweiten.



Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:


Leitsysteme | Personenleitsystem | Bodenmarkierungen | Absperrketten | Gurtbänder | Kantenschutzwinkel | CEMO Auffangwannen | Lutz Pumpen

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den KAISER+KRAFT Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich