Ladegeräte, Netzteile

Von leer auf voll in kürzester Zeit – Ladegeräte und Netzteile machen jedes kabellose Gerät schnell wieder einsatzbereit. Schnellladegeräte, Netzteile und Universalladegeräte für Akkus finden Sie hier bei uns im Shop, für weitere Infos lesen Sie einfach unten weiter.

In der Kategorie Ladegeräte, Netzteile bieten wir Ihnen Produkte der folgenden Marken: eurokraft pro, KERN, SCANGRIP, Kärcher, Pramac, HelgeNyberg, PRESSOL, VARTA.

Marke
Produkttyp
Nachhaltigkeit
Relevant
Anzahl Artikel: 30

Ladegeräte und Netzteile: Einmal volltanken, bitte!



Irgendwann muss selbst der leistungsstärkste Akku ans Ladegerät. Doch auch beim Energietanken bleibt die Entwicklung nicht stehen. Moderne Netzteile werden immer schneller, effizienter und günstiger.



Was ist der Unterschied zwischen Ladegerät und Netzteil?



Mit dem zunehmenden technischen Fortschritt verschwimmen die Grenzen bei diesem Zubehör im Betrieb immer mehr.



  • Grundsätzlich ist ein Netzteil zur Dauerversorgung technischer Geräte mit einer konstanten Spannung und Stromstärke gedacht.

  • Das Ladegerät soll Akkus nur bis zum gewünschten Ladestand aufladen. Dafür nutzt es eine Überspannungsschutzeinrichtung, Ladestandüberwachungen und andere Sicherheitsvorrichtungen.

  • USB-Ladegeräte für Smartphones, Tablets usw. sind eine Zwischenform. Über einen Netzstecker werden sie zum klassischen Netzteil, die Funktion als Ladegerät mit eingebautem Ladestopp steht jedoch im Mittelpunkt.


Welche Arten von Ladegeräten gibt es?



Das Angebot an modernen Ladegeräten für Haushalt, Betrieb und Gewerbe teilt sich klar in zwei Kategorien: Spezialisten und Universalisten.



  • Spezielle Ladegeräte sind so konstruiert, dass sie ausschließlich Akkus bestimmter Geräte aufladen können – zum Beispiel Elektrowerkzeuge, Mini-Lifte oder Waagen. Die Passgenauigkeit von Akku und Ladegerät ist für das Nachtanken bei leistungsstarken Akkus entscheidend, die etwa in der E-Mobilität oder für Power-Tools gebraucht werden.

  • Zu den Universalisten zählen Geräte für Akkus im AA- oder AAA-Batterieformat. Auch USB-Ladegeräte sind mit allen Geräten kompatibel, die über einen entsprechenden Anschluss verfügen.


Was ist besser – Schnellladegerät oder normal?



Noch immer hält sich der Mythos, dass Schnellladegeräte dem Akku schaden. Ein „Schaden'' entsteht jedoch nur, wenn der Akku bzw. das Gerät nach dem Aufladen am Ladegerät hängen bleibt. Dann wird durch sogenannte Erhaltungsladungen die Gesamtlebensdauer der Energiezelle gesenkt.



Im betrieblichen Umfeld sind Schnellladegeräte sogar die bessere Wahl. Sie verringern Standzeiten und sorgen durch das schnelle Aufladen dafür, dass Sie weniger Austausch- und Ersatzakkus für ein Gerät bereithalten müssen.



Wie viel Watt sollte es haben?



Spezialladegeräte für eine bestimmte Gerätegruppe sind in ihrer Leistung immer auf den Bedarf des Akkus abgestimmt. Als Einheit der elektrischen Leistung bedeuten mehr Watt auch schnelleres Laden. Die Faustformel „1 Watt = 1 Stunde Ladezeit'' ist zwar stark vereinfacht, lässt sich jedoch generell auf die Ladedauer übertragen: Ein 18 V/2,5-Ah-Akku (45 Watt) ist mit einem 18V-2,5-A-Schnellladegerät in etwa einer Stunde vollständig geladen.



Nicht vergessen: Akkus und Ladegeräte sind Gefahrenquellen. Darum sollten das Aufladen und Aufbewahren am besten in Akkuladeschränken erfolgen.



Informieren Sie sich außerdem bei uns zum sicheren Umgang mit Lithium-Ionen-Batterien/-Akkus und nehmen Sie bei Fragen gern mit uns Kontakt auf.