Stahlschränke: die unkaputtbaren Ordnungshüter



Ein Betrieb ohne Stahlschränke? Unvorstellbar. Die robusten Aufbewahrungslösungen, Sicherheitsexperten und Ordnungshüter gehören zu den wichtigsten Faktoren reibungsloser Betriebsabläufe. Ob in Handwerk und Industrie oder in Büro und Verwaltung: Bei KAISER+KRAFT finden Sie garantiert den idealen Stahlschrank für wirklich jeden Anspruch!




Welche Stahlschränke gibt es?



Ein Korpus aus Stahl, Türen aus Stahl, Fachböden und Schubladen aus Stahl – mehr braucht es nicht, um als Stahlschrank zu gelten. Allerdings haben unterschiedliche Unternehmensbereiche spezielle Anforderungen an Industriestahlschränke. Diese beantworten wir mit unserem großen Sortiment in exzellenter Gewerbe-Qualität gern:







Welche Vorteile haben Stahlschränke?



  1. überaus hohe Stabilität und Langlebigkeit

  2. hohe Traglasten pro Fach oder Schublade

  3. auf die intensive Nutzung ausgelegt

  4. chemikalien- und schmutzbeständig (je nach Ausführung und Klasse)

  5. zeitlos-minimalistisches Design

  6. leichte Pflege und Wartung

  7. geringer Wiederbeschaffungsbedarf


Gut zu wissen: Stahl ist ein hervorragender ökologischer Werkstoff. Er ist zu 100 Prozent recycelbar und kann immer wieder neu eingeschmolzen und weiterverarbeitet werden.




Mit diesen Fragen finden Sie den passenden Stahlschrank:



  1. Was möchten Sie im Stahlschrank verstauen?

  2. Benötigen Sie verzinkte (und damit unempfindliche) Fachböden?

  3. Welche Traglast müssen die Fachböden aufweisen?

  4. Lagern Sie auch wassergefährdende Stoffe in den Schränken?

  5. Wie groß sind die zu lagernden Güter?

  6. Sollen auch Kleinteile in Schubladen gelagert werden?

  7. Welche Türart bevorzugen Sie?

  8. Welches Schließsystem kommt in Frage?



Machen wir es ganz einfach: Wir unterstützen Sie beim Kauf Ihres Schrankes



Sie sagen uns, was Ihr Stahlschrank können muss, wir sagen Ihnen, welches Produkt am besten zu Ihnen passt. Manchmal liegt die Antwort auf der Hand: Wenn Sie gefährdende Flüssigkeiten aufbewahren, muss es ein Gefahrstoffschrank werden. Wenn Sie Kleinteile und Werkzeuge sortieren wollen, kann es ein Werkstatt- oder Werkzeugschrank sein. Manchmal ist der Bedarf jedoch ungewiss. In solchen Fällen lohnt sich erstens ein Blick in die entsprechenden Richtlinien für bestimmte Unternehmensbereiche. Diese gibt es sogar für Garderobenschränke und Co. Dort werden Anforderungen an die Schrank- und Materialbeschaffenheit minutiös festgehalten. Sollten sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gern an!




Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:



Transportkoffer | Hochschränke | Schubladencontainer | Aluboxen | Teleskopauszüge | Möbeltresore | EUROKRAFT Spinde | QUIPO Spinde