0800-205800 Kostenfrei aus allen Netzen
Privatkunden Geschäftskunden
  Seite drucken

15 Tipps mit Grips für den sicheren Umgang mit Leitern

Tipp 1

Vor Benutzung der Leiter Anleitung lesen.

Tipp 2

Leitern vor Benutzung einer Sichtprüfung unterziehen. Schadhafte Leitern der Benutzung entziehen.

Tipp 3

Die maximale Belastung der Leiter, nach Norm 150 kg, beachten.

Tipp 4

Leitern im richtigen Anstellwinkel aufstellen, bei Sprossenanlegeleitern 65° – 75°, bei Stufenanlegeleitern müssen die Stufen waagerecht stehen.

Tipp 5

Leitern nur auf rutschsicheren, ebenen und festen Untergrund aufstellen.

Tipp 6

Bei Stehleitern die Spreizvorrichtungen immer eingerastet und gespannt halten.

Tipp 7

Bei mehrteiligen Leitern müssen die Einrastvorrichtungen vorhanden sein und verwendet werden.

Tipp 8

Elektrische Gefährdungen durch Stromleitungen müssen beachtet werden.

Tipp 9

Standsicherheit bei Bedarf durch Sicherung des oberen bzw. unteren Ende der Leiter erhöhen.

Tipp 10

Anlegeleitern müssen mindestens 1 m über die zu besteigende Ebene ragen.

Tipp 11

Anlegeleitern nicht an unsichere Punkte anlegen, z. B. Stangen, Drähte, Glasscheiben.

Tipp 12

Bei Arbeiten auf der Leiter nicht seitlich hinauslehnen.

Tipp 13

Von der Leiter nicht seitlich auf Bühnen oder höhergelegene Ebenen wegsteigen.

Tipp 14

Bei Stehleiter mit aufgesetzter Schiebeleiter ist die 5. oberste Sprosse die letzte, die bestiegen werden darf. Bei Anlegeleitern ist es die 4. oberste Sprosse/Stufe.

Tipp 15

Bei Stehleitern ohne Plattform und Haltevorrichtung ist die 3. oberste Sprosse / Stufe die letzte, die bestiegen werden darf.


 

 

Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der GÜNZBURGER STEIGTECHNIK GMBH. 03/2013 - Quelle und Bildnachweis: GÜNZBURGER STEIGTECHNIK GMBH

Diese Kategorien könnten Sie auch interessieren

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den KAISER+KRAFT Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich